Bootstour durch Stockholm
Gastartikel

Abenteuer Stockholm

Meyerchen ist nun endlich in Stockholm angekommen, und nach zahlreichen Kreisverkehr-Durchquerungen hat sie es auch in ihre Unterkunft geschafft. Stockholm hat sie so beeindruckt, dass sie dafür einen eigenen Artikel geschrieben hat. Lasst euch von der eindrucksvollen Stadt mitreißen und lernt sie aus der Sicht von Meyerchen kennen.
Ein Gastartikel.

Schon wieder Kreisel

Stockholm ist schon toll. Riesig. Nicht zu vergleichen mit den anderen Städten.
Eindrucksvoll!

Aber die Strecke zur Unterkunft war wieder der Hammer… Lauter Kreisel – und ich mittendrin.
Dann führt mich mein Navi durch einen Park. Bisschen komisches Viertel, na ja. Ich muss auch ziemlich bescheiden ausgesehen haben, mir wurde nämlich gesagt, dass ich nicht in diesem Park schlafen solle. Die Person könne mir aber eine Couch anbieten. Hab’ ich dankend abgelehnt. Und ich erklärte dem jungen Mann, dass ich ein Zimmer gebucht hätte.

Dann endlich Wohnung gefunden und angenehm überrascht. Groß. Sauber. Freundlich.

Stockholm – ein Abenteuer

Stockholm ist riesig. Ein Abenteuer mit der U-Bahn zu fahren. Das ist es schon in Berlin für mich, aber das hier – puh… Aber sie ist auch echt cool. Jede Station ist künstlerisch anders gestaltet, und die Innenstadt erst – vor allem: Es ist trotz Corona alles offen! Man kann shoppen, essen gehen und all sowas. Masken werden selten getragen, alle sind nett, wenn man etwas fragt und Hilfe braucht. Manchmal reicht schon das fragende Gesicht von Frau Meyer.

Nach der Stadtbesichtigung war ich im Kletterzentrum, einfach toll. Aber ich musste es ja lassen, wegen meines Fingers. Aber es ist bestimmt besser so.

Danach war ich noch ein wenig einkaufen, kochen und etwas Bauch-Beine-Po-Sport gemacht.

Am nächsten Tag (08. Mai) hatte ich hier in Stockholm schönes Wetter und Sonne satt. Ich habe eine Schiffstour gemacht, so sieht man von der Stadt einfach mehr. Als ich wieder in meiner Gästewohnung war, bin ich noch eine Runde durch die Stadt gejoggt.

Den Tag gechilled ausklingen lassen, denn morgen soll es wieder weiter gehen, auf nach Uppsala. Auch wenn Stockholm beeindruckend ist, es wird Zeit, weiterzufahren.

Ein Kommentar

  • Hella Stöber

    Stockholm ist wirklich eine faszinierende Stadt. Dort möchte man sehr gern länger verweilen und das Flair genießen . Du hast das ja super gelöst… im Laufschritt und per Rad durch Schwedens Hauptstadt, besser kann man die Highlights nicht entdecken.
    Viel Freude auch weiterhin auf Deiner AbenteuerTour.
    Gruß Hella

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert